Blut(hoch)druck

Jeder vierte Österreicher ist davon betroffen: Bluthochdruck – auch Hypertonie genannt. Es handelt sich dabei um eine der häufigsten Erkrankungen überhaupt. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken. Eine Früherkennung im Rahmen von regelmäßigen Blutdruckkontrollen kann Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall verhindern. Wenn der Blutdruck steigt Der Blutdruckwert besteht aus zwei Zahlen: Die…

Details

Wohlbefinden durch geeignete Lebensmittel – Nahrungsmittelunverträglichkeit

Etwa 15 Prozent der Österreicher leiden an Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Meist äußern diese sich in Form von Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Aber auch Blähungen, Sodbrennen oder Verstopfung können auftreten. Zum Schutz von Menschen mit Intoleranzen gilt in der Europäischen Union die Kennzeichnungspflicht für Allergene. Kennzeichnungspflicht für Allergene. Die häufigsten Intoleranzen verursachen Milchzucker (Laktose), Fruchtzucker (Fruktose) und Histamin.…

Details

Ohrenschmerzen

Kinder sind mitunter sehr häufig und heftig von Ohrenschmerzen betroffen – meist im Zuge einer Mittelohrentzündung. Doch Ohrenschmerzen betreffen auch Erwachsene, wenn auch wesentlich seltener als Kinder. Sie können mit einem Atemwegsinfekt einhergehen, das Symptom eines Trommelfellrisses sein oder nach dem Schwimmbadbesuch auftreten. Was kann man dagegen tun? Die Ursachen von Ohrenschmerzen. Eine Mittelohrentzündung tritt…

Details

Heiserkeit

Was kann man tun, wenn die Stimme plötzlich versagt? Steckt eine Halsentzündung dahinter, helfen abschwellende Tropfen. Wer beruflich viel und lange reden muss, sollte zudem genug trinken und über ein Stimmbildungstraining nachdenken. Auch homöopathische Mittel können helfen. Das sind die Ursachen von Heiserkeit Bei einigen Menschen wird die Stimme im Alltag mehr als bei anderen…

Details

Gefäßverkalkungen rechtzeitig gegensteuern

Es ist schon lange bekannt: Durch Atherosklerose verursachte Ablagerungen (Plaques) an den Gefäßwänden steigern das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Zu den maßgeblichen Ursachen für die Entstehung von Plaques zählen hohe Cholesterinwerte, erhöhter Blutdruck, Diabetes und Rauchen. Du bist, was du isst. Cholesterin gilt als der Übeltäter schlechthin, wenn es um Herz- und Kreislauferkrankungen geht.…

Details

Arzneimittel richtig einnehmen

So unterstützen Sie Ihren Körper  Beim Einnehmen von Arzneimitteln kommt es nicht nur auf die richtige Dosis, sondern auch auf eine korrekte und schonende Technik an. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Medikamente am besten einnehmen und so Ihren Körper bestmöglich bei der Heilung unterstützen. Der richtige Zeitpunkt  Bei vielen Medikamenten ist auf der Packungsbeilage angegeben,…

Details

VOLKSKRANKHEIT Fettleber – DA IST DRINGEND HANDLUNGSBEDARF

Etwa ein Viertel aller Erwachsenen leidet unter einer Fettleber. Die Ursachen liegen oft in einer zu hohen Kalorienaufnahme, Bewegungsmangel oder Alkoholmissbrauch begründet. Nur eine Ernährungsumstellung und ein weitgehender Verzicht auf Alkoholkönnen die Erkrankung rückgängig machen. Besonders gefährlich ist eine Leberverfettung deshalb, weil sie die Entstehung einer Diabetes-Typ-2-Erkrankung begünstigt. Außerdem steht die Erkrankung im Zusammenhang mit…

Details

ALLROUND-TALENT Vitamin D

Während Klassiker wie Vitamin C (für die Stärkung der Immunabwehr) bereits weitgehend bekannt sind, achten viele Menschen nicht auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D. Dabei handelt es sich um einen regelrechten Alleskönner! Postive Effekte von Vitamin D Vitamin D trägt zu einer gesunden Muskelfunktion bei und kann damit zum Beispiel Sportlern gute Dienste erweisen.…

Details

„Blühende“ Haut: Akne sanft bekämpfen

Die einen erwischt es in der Pubertät, die anderen haben ihr halbes Leben lang damit zu kämpfen: Unreine Haut und Akne gelten als Volkskrankheit. In der Teenager-Zeit leiden bis zu 40% der Jugendlichen unter schwerer Akne, die sich oft über Jahre hinzieht. Doch wie wird man die unschöne Erscheinung wieder los? Wir geben Ihnen Tipps,…

Details

Allergien – wirksame Maßnahmen gegen Heuschnupfen und Co.

Den Frühling, wenn die ersten Blumen blühen und die Bäume langsam wieder grün werden, empfinden viele Menschen als die schönste Zeit des Jahres. Pollenallergikern geht es anders: Mit den ersten blühenden Pflanzen fängt die Nase an zu laufen, die Schleimhäute jucken und die Augen tränen und schwellen an. Das Phänomen Heuschnupfen ist in unserer Gesellschaft…

Details

Allround-Talent Vitamin D – so beugen Sie einem Mangel vo

Während Klassiker wie Vitamin C (für die Stärkung der Immunabwehr) bereits weitgehend bekannt sind, achten viele Menschen nicht auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D. Dabei handelt es sich dabei um einen regelrechten Alleskönner! Postive Effekte von Vitamin D Vitamin D trägt zu einer gesunden Muskelfunktion bei und kann damit zum Beispiel Sportlern gute Dienste…

Details

Wenn es hinter der Brust brennt

So sagen Sie Sodbrennen den Kampf an Wer kennt es nicht? Nach einer zu üppigen Mahlzeit, dem Genuss eines nicht gut verträglichen Nahrungsmittels oder einfach aufgrund eines Defekts des Schließmuskels zwischen Magen und Speiseröhre kommt es plötzlich zu Sodbrennen. Die Brust schmerzt, ein Brennen breitet sich aus. Laut einer aktuellen Studie leidet knapp die Hälfte…

Details